Arbeitsmarktökonomik

Zertifikatsstudium

Das Studienprogramm richtet sich an Fach- und Nachwuchskräfte aus Gewerkschaften und Non-Profit-Organisationen sowie an Beschäftigte aus Wissenschaft und betrieblicher Praxis, die ihre Kenntnisse rund um Arbeitsmarkttheorien und -politiken vertiefen möchten.

Das Zertifikatsstudium bietet damit eine einzigartige praxisbasierte Weiterbildungsmöglichkeit und eignet sich insbesondere für

  • Kolleg/innen aus den Fachabteilungen Arbeitsmarktpolitik, Grundsatz, Internationales und Europa, Sozialpolitik, Arbeitsrecht, Lohn- und Tarifpolitik sowie Wirtschaftspolitik,
  • Gewerkschaftssekretär/innen,
  • Betriebs- und Personalrät/innen sowie
  • Kolleg/innen aus öffentlichen Verwaltungen wie den Arbeitsagenturen und ihren Selbstverwaltungsgremien.

Das Zertifikatsstudium besteht aus vier Modulen, die von führenden Wissenschaftlern aus den Bereichen Arbeitsmarktpolitik und -ökonomik entwickelt wurden, sowie einer Abschlussarbeit. Zum Abschluss erhalten die Studierenden ein Hochschulzertifikat mit 31 Credit-Points. Wir bieten auch die Möglichkeit zur Teilnahme an einzelnen Modulen.

Modul 1:
Der Arbeitsmarkt im Gefüge der Gesamtwirtschaft (1.-3. März 2018) Qualifikationsziel: Befähigung, ausgehend vom "Standardmodell" Fragen zum Spannungsverhältnis zwischen kollektivem und individuellem Handeln auf dem Arbeitsmarkt zu beantworten

Modul 2:
Struktur und Dynamik des Arbeitsmarktes (19.-21. April 2018) Qualifikationsziel: Durch fundierte Kenntnisse über die Datenerhebung auf dem Arbeitsmarkt sowohl die Aussagekraft von Daten als auch die Ursachen der Entwicklung einschätzen können

Modul 3:
Lohnpolitik und Tarifsysteme in Europa (21.-23. Juni 2018) Qualifikationsziel: Befähigung, vergangene und aktuelle Tarifvertragssysteme unter Berücksichtigung der länderspezifischen Besonderheiten zu bewerten

Modul 4:
Betriebliche Altersversorgung (20.-22. September 2018) Qualifikationsziel: Verständnis für die Bedeutung der BAV in der Arbeitsmarktpolitik schaffen und Grundlagen für das Handeln in der betrieblichen Interessensvertretung vermitteln

Modul 5:
Seminararbeit (7.-8. Dezember 2018 und 1.-2. März 2019) Qualifikationsziel: Die Fähigkeit einer fundierten Argumentation im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit ausbauen.

Hochschulabschluss:
Hochschulzertifikat mit 31 Credit-Points, Teilnahmezertifikat

Studiendauer:
5 Module über einen Zeitraum von 12 Monaten, eine 3-tätige Präsenzveranstaltung pro Modul

Studienbeginn:
1. März 2018

Bildungsinvestition:
9.600 EUR
Der Preis beinhaltet sämtliche Seminargebühren, Übernachtungen (EZ mit Frühstück), Mittagessen und Abendessen an allen Seminartagen.

Leistungsnachweise:
Klausuren, Präsentationen, modulare Studienarbeiten, Seminararbeit


Ansprechpartner

Bildungsmanagement und Studierendenbetreuung

Dr. Ramona Buske

Tel.: +49 (0) 69 977897 49
E-Mail: ramona.buske@academy-of-labour.de

Studiengangsleitung

Dr. Bedia Sahin

Tel.: +49 (0) 69 7720 33
E-Mail: b.sahin@eada.uni-frankfurt.de