Seminarübersicht

Ein Auszug aus unserem vielfältigen Seminarspektrum

Wir haben den Anspruch, mit einer exzellenten Aus- und Weiterbildung einen Beitrag zu einer erfolgreichen Interessenvertretung zu leisten, den sozialen Dialog zu fördern und unsere Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung zu stärken. Unsere Seminare sind stets praxisorientiert mit dem notwendigen Anteil an theoretischer Fundierung. Dabei berücksichtigen wir immer die individuellen Bedürfnisse unserer Partner.

Auf dieser Seite bieten wir eine Übersicht über die Themenvielfalt der von uns passgenau auf die individuellen Bedürfnisse unserer Partner entwickelten und organisierten Seminare. Dazu zählen sowohl einzelne Seminare, Seminare aus den verschiedenen Bildungsprogrammen als auch Seminarreihen. Die Themen reichen von "A" wie "Arbeitsrecht" über "M" wie "Mitbestimmung" bis hin zu "Z" wie "Zeitmanagement".

 

 

SEMINARREIHEN

Modul 1: Einführung in die Volkswirtschaftslehre

Modul 2: Wachstum und Verteilung

Modul 3: Geld- und Fiskalpolitik

Modul 4: Wirtschaftspolitik

Die Seminarreihe besteht aus vier Modulen mit einer Dauer von je drei Tagen. In jedem Modul wird zunächst das theoretische Gerüst gelegt und sodann die Effekte und Interdependenzen zwischen den Teilmärkten verdeutlicht. Dies beinhaltet sowohl abstrakte Zusammenhänge als auch ihre Bedeutung für politische Stellungnahmen und Analysen. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, volkswirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und ihre politische Bedeutung abzuleiten. Sie werden zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen Stellung beziehen können, für gewerkschaftliche Herausforderungen sensibilisiert sein und Forderungen der Gewerkschaften fundiert begründen können.

Modul 1: Verantwortung, achtsamer Umgang und Kommunikation im Konfliktfall

Modul 2: Meine Rolle als Führungskraft mit und ohne Personalverantwortung

Modul 3: Veränderungskultur und Vision in turbulenten Zeiten

Modul 4: Strategieentwicklung und Steuerung im Kontext schneller Veränderung

Modul 5: Generationenwechsel und Wissensmanagement

Die Seminarreihe Führen in der lernenden Organisation an der Academy of Labour ist eine ergänzende und erstmalig auch gemeinsame Weiterbildung für Führungskräfte des DGB, der DGB Einzelgewerkschaften und des DGB Rechtsschutz. Wir ermöglichen den Führungskräften in unserer fünfteiligen Seminarreihe die Selbstreflexion des eigenen Führungsalltags vor dem Hintergrund stetigen Wandels, den gewerkschaftsübergreifenden und praxisorientierten Austausch sowie die kollegiale Vernetzung. Dabei bildet die Konzeption der lernenden Organisation mit den inhaltlichen Schwerpunkten Führungsverständnis, Veränderungskultur, Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeit, Strategieentwicklung und Wissensmanagement den gemeinsamen Rahmen für die Seminare.

Modul 1: Wirtschaft (4 Seminare)

Seminare: Volkswirtschaftliche Grundlagen, Arbeitsmarktökonomik, Ökonomische Grundlagen der Tarifpolitik, Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Modul 2: Recht (5 Seminare)

Seminare: Einführung in das Recht und Methoden der Rechtsanwendung, Individualarbeitsrecht, Kollektives Arbeitsrecht, Aktuelle Probleme des Arbeitsrechts, Grundlagen des deutschen und europäischen Arbeits- und Wirtschaftsrechts

Modul 3: Arbeitsbeziehungen und -politik (3 Seminare)

Seminare: Wissenschaftliche Perspektiven auf Arbeit, Interessenvertretung - Theorie und Praxis der Gewerkschaften, Arbeitsbeziehungen im internationalen Vergleich

Modul 4: Sozialpolitik (1 Seminar)

Seminar: Kernbereiche sozialer Sicherung (Arbeitslosigkeit, Gesundheit und Pflege, Altersversorgung)

Modul 5: Organizing und Kampagnen (1 Seminar)

Seminar: Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und Organizing

Für die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die Academy of Labour gemeinsam mit der Europäischen Akademie der Arbeit ein berufsbegleitendes Ausbildungsprogramm für Gewerkschaftssekretärinnen und -sekretäre entwickelt. Die Kolleginnen und Kollegen der EVG erlernen über einen Zeitraum von zwei Jahren in insgesamt 14 Seminaren á einer Woche theoretische und praktische Kenntnisse aus den Bereichen Mitbestimmung, Arbeitsbeziehungen, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Arbeits- und Gesellschaftsrecht sowie Sozialpolitik und bringen diese Kenntnisse direkt in ihre berufliche Praxis ein.