Seminare nach Maß

Passgenaue und bedarfsgerechte Seminarentwicklung

Leistungsspektrum

  • Konzeption eines Seminars/einer Seminarreihe
  • Erstellung des Bildungsprogramms bzw. der Seminarflyer
  • Organisation der Seminaranmeldungen
  • Ansprechpartner für Fragen der Teilnehmenden
  • Organisation der Referent-/innen, Seminarorte bzw. Hotels und Übernachtungen
  • Abwicklung der Kosten
  • Bereitstellung der Schulungsunterlagen
  • Erstellung und Versand der Teilnahmezertifikate
  • Durchführung und Bereitstellung der Seminarevaluation

SEMINARREIHEN

Stabsmitarbeiter*innen und Referent*innen von Betriebs- und Personalräten haben ein einzigartiges Tätigkeitsprofil, das vielfältige soziale, methodische und fachliche Kompetenzen erfordert. Trotz ihrer Vorkenntnisse und Vorerfahrungen, etwa aus einem juristischen oder betriebswirtschaftlichen Studium oder vorausgehenden Erfahrungen in der betrieblichen Mitbestimmung, können sie die erforderlichen Kompetenzen für ihre Tätigkeit kaum in vollem Umfang mitbringen. Nur äußerst selten erhalten sie eine systematische Weiterbildung um ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln und auf ihr Tätigkeitsprofil zu spezialisieren. Das von der Academy of Labour in Kooperation mit der Hans-Böckler-Stiftung entwickelte Weiterbildungsprogramm soll diese Lücke schließen. Alle weiteren Infos zu den Modulen und Inhalten gibt es hier.

Der Einsatz einer Arbeitsdirektorin oder eines Arbeitsdirektors ist eine Errungenschaft der Mitbestimmung in deutschen Unternehmen. Nirgendwo sonst gibt es ein gleichberechtigtes Mitglied in der gesetzlichen Vertretung, das in der Hauptsache mit Personal- und Sozialangelegenheiten betraut ist und sogar in der Montanindustrie explizit nicht gegen die Stimmen der Arbeitnehmervertreter*innen im Aufsichtsrat bestellt werden kann. Aber natürlich bringt diese besondere Stellung auch besondere Herausforderungen mit sich. Um der Verantwortung gegenüber dem Unternehmen gerecht werden zu können, braucht es Knowhow in Fragen der strategischen Ausrichtung, Unternehmensführung, Kontrollmechanismen, Organisationstheorie und anderen fachlichen Themen. Gleichzeitig befinden sich Arbeitsdirektoren und Arbeitsdirektorinnen in der Rolle des Ansprechpartners/der Ansprechpartnerin für die Beschäftigten, die Gremien der Arbeitnehmervertretung und die Gewerkschaften.

Bislang gibt es kein umfassendes Qualifizierungsangebot für diese spezifische Gruppe. Die Academy of Labour hat aus diesem Grund gemeinsam mit der Hans-Böckler-Stiftung sowie in Absprache mit Expert*innen und amtierenden Arbeitsdirektor*innen ein modular aufgebautes Programm konzipiert, das die besonderen Anforderungen berücksichtigt. In vier Modulen werden verschiedeneSchwerpunkte von hochkarätigen Referent*innen aus Wissenschaft und Praxis behandelt. Dabei stehen auch immer der Austausch und der Ausbau von Kontakten im Mittelpunkt. Die Module finden teilweise als Präsenz- und teilweise als Online-Veranstaltungen statt und können sowohl einzeln als auch im Paket gebucht werden. Alle weiteren Infos zu den Modulen und Inhalten gibt es hier.

Für die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die Academy of Labour gemeinsam mit der Europäischen Akademie der Arbeit ein berufsbegleitendes Ausbildungsprogramm für Gewerkschaftssekretärinnen und -sekretäre entwickelt. Die Kolleginnen und Kollegen erlernen über einen Zeitraum von zwei Jahren in insgesamt 14 Seminaren theoretische und praktische Kenntnisse aus den Bereichen Mitbestimmung, Arbeitsbeziehungen, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Arbeits- und Gesellschaftsrecht sowie Sozialpolitik und bringen diese Kenntnisse direkt in ihre berufliche Praxis ein.

Modulübersicht:

Modul 1: Wirtschaft

Seminare: Volkswirtschaftliche Grundlagen, Arbeitsmarktökonomik, Ökonomische Grundlagen der Tarifpolitik, Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Modul 2: Recht

Seminare: Einführung in das Recht und Methoden der Rechtsanwendung, Individualarbeitsrecht, Kollektives Arbeitsrecht, Aktuelle Probleme des Arbeitsrechts, Grundlagen des deutschen und europäischen Arbeits- und Wirtschaftsrechts

Modul 3: Arbeitsbeziehungen und -politik

Seminare: Wissenschaftliche Perspektiven auf Arbeit, Interessenvertretung - Theorie und Praxis der Gewerkschaften, Arbeitsbeziehungen im internationalen Vergleich

Modul 4: Sozialpolitik

Seminar: Kernbereiche sozialer Sicherung (Arbeitslosigkeit, Gesundheit und Pflege, Altersversorgung)

Modul 5: Organizing und Kampagnen

Seminar: Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und Organizing

Die Seminarreihe besteht aus vier Modulen mit einer Dauer von je drei Tagen. In jedem Modul wird zunächst das theoretische Gerüst gelegt und sodann die Effekte und Interdependenzen zwischen den Teilmärkten verdeutlicht. Dies beinhaltet sowohl abstrakte Zusammenhänge als auch ihre Bedeutung für politische Stellungnahmen und Analysen. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, volkswirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und ihre politische Bedeutung abzuleiten. Sie werden zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen Stellung beziehen können, für gewerkschaftliche Herausforderungen sensibilisiert sein und Forderungen der Gewerkschaften fundiert begründen können.

Modulübersicht:

Modul 1: Einführung in die Volkswirtschaftslehre

Modul 2: Wachstum und Verteilung

Modul 3: Geld- und Fiskalpolitik

Modul 4: Wirtschaftspolitik


Ansprechpartnerin

Produktmanagement und -entwicklung

Gabriele Kailing 

Tel.: +49 (0) 69 905503 787
E-Mail